Let’s go outside!

Entwurf

 

Städte waren schon immer Anziehungspunkte für Handel, Kultur, Produktivität, soziale Verbindungen und vieles mehr. Obwohl sie der Kern der globalen Entwicklung sind, sahen sie sich erheblichen Herausforderungen wie Klimawandel, Naturkatastrophen, Epidemien, Kriminalität und Armut gegenüber. Ihre zentrale Rolle gewinnt weiter an Bedeutung: Bis 2050 werden voraussichtlich zwei Drittel der Weltbevölkerung in städtischen Gebieten leben.

 

Welche Rolle können wir als Architekten bei der Neugestaltung des urban life spielen? Wie können wir neue inspirierende Visionen für alternative Modelle der Städte entwickeln?

 

KE LET’S GO OUTSIDE versucht diese Fragen mit besonderem Augenmerk auf den Ausbruch von COVID-19 zu beantworten. Wenn man sich eine Gesellschaft vorstellt, in der physische Distanzierung die neue Normalität ist, wie sollten sich öffentliche Räume verändern?

In diesem Seminar wollen wir visionäre Konzepte für einen alternativen öffentlichen Raum im Campus entwerfen, um ein neues urban life vorzustellen.